Geschichte

Der Niederoesterreichische Sommelierverein ist noch gar nicht so alt! 2006 nahm alles seinen Lauf als das engagierteste Oesterreichische Sommelier-Trainerteam (Anm. der Redaktion: persoenlicher Eindruck der Autorin) rund um Andreas Scheidl, Martin Widemann, Harry Wurm und Rudi Hofmann zur Kick-Off-Veranstaltung des Niederoesterreichischen Sommeliervereins in Sitzenberg-Reidling luden. Die Fussball-WM (Fussball-Weinmeisterschaft) fand seither fast jedes Jahr als Fixpunkt und Highlight im NSOV-Kalender statt und erfreute sich immer groesserer Teilnehmerschaft.

Darum herum rankten sich schon bald die von Martin Widemann ins Leben gerufenen Somm.Soirées, die legendaeren „Tafelrunden“ von und mit Andreas Scheidl im immer in Erinnerung bleibenden Restaurant „Taverne am Sachsengang“ und vieles mehr.

Eine wichtige Saeule des NSOV bildet von Anfang an die Kooperation mit dem WIFI Niederoesterreich, die dem Verein nicht nur zahlreiche Mitglieder bringt, sondern auch zuverlaessige Weiterbildungs-Anlaufstelle -in ganz Niederoesterreich verteilt – fuer alle Mitglieder ist. Besonders in der Nachwuchsfoerderung ist uns das WIFI ein wichtiger Partner – vor allem in der Organisation des Wettbewerbs zum besten Nachwuchssommeliers Ostoesterreichs; der alle zwei bis drei Jahre in NOE Halt macht.

Die Praesidentenchronik:

Rudolf Hofmann

Andreas Scheidl

Martin Widemann

Harry Wurm

Martina Illek

Gabriel Christandl (aktuell): Seit Juni 2018

Datrenschutzinfo